LichtenbergPolizei

56-Jähriger am 1. Weihnachtstag tot in Wohnung gefunden – nach der Obduktion deuten alle Zeichen auf ein Gewaltverbrechen – Mordkommission ermittelt

Berlin-Lichtenberg – Kriminaltechniker sowie Ermittler der 3. Mordkommission waren heute in der Bernhard-Bästlein-Straße in Fennpfuhl im Einsatz.

Einschusslöscher in eines der Fenster der Wohnung. © Dominik Totaro

Hier wurde am 25.12.2022 eine leblose Person in einer Wohnung gefunden. Nach einer Obduktion steht nun fest, dass diese Person Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Nach ersten Informationen der Polizei handelt es sich um eine Körperverletzung mit Todesfolge. Ins Detail wollte eine Pressesprecherin der Polizei Berlin nicht gehen. Wie die Sprecherin weiter mitteilt, handelt es sich bei dem Toten um einen 56-jährigen Mann.

Kriminaltechniker suchen ein Gebüsch nach Spuren ab. © Dominik Totaro

Kriminaltechniker sowie Ermittler der 3. Mordkommission sicherten den ganzen Nachmittag bis zum Abend Spuren vor und in dem Mehrfamilienhaus. Ermittler befragten zudem Bewohnerinnen und Bewohner, ob sie am Tattag irgendwelche verdächtigen Beobachtungen oder Geräusche wahrgenommen haben.

Nach Angaben der Pressestelle der Polizei gibt es bisher keine Hinweise auf Tatverdächtige. Was sich am 1. Weihnachtstag in der Wohnung abgespielt hat, muss nun durch die Ermittler der Mordkommission ermittelt werden. Die Ermittlungen dauern an und werden von der 3. Mordkommission sowie der Staatsanwaltschaft Berlin geführt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"