FeuerwehrLankwitz

Kellerbrand Lankwitz fordert verletzte Person

Berlin-Lankwitz – Großeinsatz für die Berliner Feuerwehr am Sonntagabend in Berlin-Lankwitz. Dabei wurde eine Person verletzt.

Gegen 20.00 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr in die Eiswaldtstraße nach Berlin-Lankwitz alarmiert. Nach ersten Informationen brannte es im Keller eines 4-geschossigen Mehrfamilienhauses. Aufgrund des Brandes löste die Feuerwehr das Stichwort “Massenanfall an Verletzten” aus.

Die Feuerwehr twitterte zum Einsatz.:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage mitteilt, rettete die Feuerwehr 9 Menschen zwei davon über Drehleitern sowie zwei Katzen. Diese werden derzeit von Notärzten gesichtet. Die Feuerwehr ist mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort. Eine Person wurde auf eigenen Wunsch in ein Krankenhaus transportiert.

Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an. © Sascha B.

Mehrere Freiwillige Feuerwehren wurden alarmiert, um leere Feuerwachen zu besetzen. Ein Fachkommissariat wird die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"