FeuerwehrMarzahn-Hellersdorf

Brandserie in Hellersdorf setzt sich fort – Feuerwehr muss brennende Müllcontainer löschen

Berlin-Hellersdorf – In der Nacht von Sonntag zu Montag musste die Berliner Feuerwehr erneut zu einem gemeldeten Brand im Umkreis der Erich-Kästner-Straße ausrücken.

Einsatzkräfte konnten ein übergreifen auf Fahrzeuge verhindern. © Dominik Totaro

Gegen 00.30 Uhr wählten Anwohner der Peter-Huchel-Straße den Notruf, als sie einen lauten Knall wahrgenommen hatten und anschließend vor dem Haus mehrere brennende Müllcontainer sahen. Brandbekämpfer der Berufsfeuerwehr Hellersdorf konnten einen Übergriff auf umstehende Fahrzeuge verhindern und das Feuer schnell löschen.

In der Umgebung der Erich-Kästner-Straße kommt es seit Monaten zu Brandstiftungen. Zuletzt kam es am 5. Juli zu drei Bränden innerhalb von zwei Stunden. Beim letzten Brand am 5. Juli konnten Zivilfahnder einen 28-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Es ist mittlerweile der zwölfte Brand in nähe der Erich-Kästner-Straße.

Der Müllcontainer brannte völlig nieder. © Dominik Totaro

Die weiteren Ermittlungen übernimmt ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"