FeuerwehrStaaken

Verletzte Person bei Brand in Staaken – Polizei ermittelt

Berlin-Staaken – Einsatzkräfte von Feuerwehr- und Polizei mussten am frühen Donnerstagabend nach Berlin-Staaken zu einem Brand ausrücken.

Einsatzkräfte löschten das Einfamilienhaus. © Quentin Merkel

Gegen 20.00 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zum Erbsenpfad nach Berlin-Staaken gerufen. Vor Ort brannte ersten Informationen ein Einfamilienhaus. Als die ersten Einsatzkräfte am Ort ankamen, soll das Einfamilienhaus in Vollbrand gestanden haben. Die Brandbekämpfer konnten das Feuer löschen jedoch ein ausbrennen nicht verhindern.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend an. Die Feuerwehr rückte mit rund 40 Einsatzkräften aus. Ersten Informationen wurde bei dem Brand eine Person verletzt und in eine Klinik transportiert.

Wie das Feuer ausbrechen konnte, muss nun ein Fachkommissariat der Polizei ermitteln.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"