EicheFeuerwehr

Alleinunfall endet mit hohem Sachschaden und verletzter Person – Verdacht der Trunkenheitsfahrt

Eiche(Barnim) – Auf der Landsberger Chaussee Höhe der Kreuzung Alte Hellersdorfer Straße kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

Das Fahrzeug wurde stark beschädigt. © Oliver Lauschke

Wie das Lagezentrum der Polizei auf Anfrage mitteilt, verlor ein 59-jähriger Ford-Fahrer aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend soll der Fahrer rechts von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne gekracht sein. Ersthelfer versorgten den Fahrer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eiche und Ahrensfelde räumten die Unfallstelle und übergaben diese der Polizei.

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen aus. © Oliver Lauschke

Der Fahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus transportiert. Wie die Polizei weiter mitteilt, besteht der Verdacht, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss gefahren ist. Nach unbestätigten Informationen soll er über zwei Promille gehabt haben.

Aufgrund des Unfalls bildete sich ein kilometerlanger Stau. Weshalb es zum Unfall kam, muss nun durch die Polizei Brandenburg ermittelt werden.

Original-Meldung vom 9. Oktober, 18.20 Uhr. Text aktualisiert um 20.21 Uhr.

Titelbild: Oliver Lauschke

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"