Marzahn-Hellersdorf

33-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Mahlsdorf wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen befuhr eine 62-jährige Frau mit einem Kleintransporter gegen 20 Uhr die Karlshafener Straße vom Briesener Weg kommend in Richtung Hönower Straße.

Der Motorradfahrer blieb schwer verletzt liegen. Foto: Dominik Totaro

Als sie nach links in die Hönower Straße einbiegen wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 33-jährigen Honda-Fahrer, der mit seinem Motorrad auf der Hönower Straße in Richtung Rosenhag fuhr. Trotz einer Gefahrenbremsung prallte der vorfahrtberechtigte Zweiradfahrer im Heckbereich gegen den Renault Traffic und stürzte.

Die Wucht des Aufpralls ist deutlich zusehen. Foto: Dominik Totaro

Dabei zog er sich schwere Verletzungen am ganzen Körper zu und wurde durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Renault-Fahrerin blieb unverletzt.

Bis in die Nacht war die Hönower Straße gesperrt. Foto: Dominik Totaro

Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch den Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 (Ost), unter Beteiligung eines Gutachters und Kriminaltechnikern, war die Hönower Straße zwischen Sundermannstraße und Lübzer Straße in beide Fahrtrichtungen bis 0.15 Uhr gesperrt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"