21. Juni 2021

Zigarettendiebe krachen mit BMW in geparkte Autos

Es ist 2 Uhr nachts, als die Bewohner des Brodowiner Rings mit einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen wurden. Der Fahrer eines BMW fuhr mit voller Wucht in mehrere geparkte Fahrzeuge, die durch die Kraft des Aufpralls erheblich beschädigt wurden.

Anwohner wählten gegen 2 Uhr den Notruf, als Sie durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen worden sind. Ein BMW ist mit voller Wucht in geparkte Fahrzeuge gefahren – die beiden Insassen des BMW, auf denen polnische Nummernschilder angebracht waren, flohen nach dem Unfall zu Fuß.

Die Fahrzeuge wurden zum Teil schwer beschädigt. © Dominik Totaro

Als eine Polizeistreife am Unfallort ankam, eindeckten Sie im Kofferraum des BMW ein Zigarettenautomat, der aus einem Imbiss aus der Jan-Petersen-Straße stammt. Sofort wurden weitere Einsatzkräfte angefordert, um den Nahbereich nach den Flüchtigen abzusuchen – vergeblich die Täter entkamen zu Fuß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden sechs Fahrzeuge zum Teil schwer beschädigt. Zeugen Informationen soll der BMW mit erhöhter Geschwindigkeit im Wohngebiet unterwegs gewesen sein, vermutlich verlor der unbekannte Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug.

Die Insassen des Fahrzeugs flüchteten vom Unfallort. © Dominik Totaro

Nach Informationen einer Sprecherin der Polizei Berlin wurde der Zigarettenautomat aus einem Imbiss in der Jan-Petersen-Straße entwendet. Einsatzkräfte fanden dort eine aufgebrochene Tür vor.

Das Fahrzeug samt Zigarettenautomat wurden beschlagnahmt und zum Sicherstellungsgelände nach Schöneberg gebracht. Die weiteren Ermittlungen übernimmt ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost).

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: