Marzahn-HellersdorfPolizei

Kellereinbrüche in Hellersdorf – Polizei informiert Anwohner

Aktuell kommt es vermehrt zu Kellereinbrüchen in Hellersdorf. Besonders in der Gegend rund um die Louis-Lewin-Straße und Adele-Sandrock-Straße ist es in letzter Zeit zu Einbrüchen gekommen.

In Marzahn-Hellersdorf kommt es vermehrt zu Kellereinbrüchen. Oft werden Fahrräder oder teure Werkzeuge geklaut. © Kriminalreport/Dennis Lloyd Brätsch/Symbolbild

Die Polizei meldet via Aushang “In der letzten Zeit ist es in Ihrer Nachbarschaft vermehrt zu Einbrüchen in Kellern gekommen. Die Polizei reagiert auf diese Taten und ist mit geeigneten Einsatzkräften im Einsatzgebiet tätig”.

Mit diesem Aushang informiert die Polizei. Foto: Facebook/Lisa Nebel

Was könnt Ihr tun um einem Einbruch vorzubeugen?

  • Halten Sie Zugänge und Fenster zum Keller oder Boden stets verschlossen – auch tagsüber.
  • Achten Sie auf Fremde im Haus, und sprechen Sie diese an.
  • Sichern Sie offene Kellerverschläge mit einem Sichtschutz und lassen Sie sich beim Kauf eines Schlosses beraten.
  • Bewahren Sie im Keller keine Gegenstände auf, für die sich ein Einbruch lohnt. Unterschätzen Sie nicht den Wert des Besitzes. !
  • Notieren Sie sich Individualnummern z. B. von Fahrrädern oder Werkzeugen, die Sie im Keller aufbewahren.
  • Schließen Sie ihre Fahrräder im Keller zusätzlich an.
  • Erstatten Sie nach einem Einbruch umgehend eine Anzeige bei der Polizei, auch wenn es nicht der eigene Keller ist.

Bei verdächtigen Personen oder Handlungen Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110!

Titelbild: Kriminalreport/Dennis Lloyd Brätsch

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"