Marzahn-Hellersdorf

Wohnung in flammen – neun Personen gerettet

Die Berliner Feuerwehr wurde gestern gegen 23.30 Uhr in die Otto-Rosenberg-Straße nach Berlin-Marzahn gerufen.

Vor Ort wählten Anwohner den Notruf, da Flammen aus einer Wohnung im 4. OG schlugen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die 25 Quadratmeter große Wohnung in Vollbrand. Der giftige Brandrauch zog durch das ganze Mehrfamilienhaus. Rettungskräfte haben sofort nachalarmiert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Feuerwehr twitterte, sie sei mit 70 Einsatzkräften, darunter auch mehrere Rettungswagen im Einsatz.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen. Neun Personen wurden von eingesetzten Kräften gerettet. 3 Männer Drei Männer im alter von 30, 37 und 43 Jahre alt wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser transportier. Die Feuerwehr war mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache ermittelt nun ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"