13. April 2021

Kriminalpolizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung

Im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung am Donnerstag, den 25. Februar 2021, gegen Mitternacht in Kreuzberg sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen.
In der Nacht vom 24. Februar zum 25. Februar 2021 wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 gegen 0.05 Uhr zur Ratiborstraße alarmiert. Dort trafen sie auf einen verletzten 22-Jährigen, der eine stark blutende Kopfverletzung aufwies, die mutmaßlich durch einen Schuss herbeigeführt worden sein soll. Der Mann soll vor Eintreffen der Polizeikräfte Passanten angesprochen und um Hilfe gebeten haben. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) fragt:

  • Wer hat zur Tatzeit in der Ratiborstraße Wahrnehmungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Von besonderem Interesse sind Personen oder Fahrzeuge, die sich vor oder nach 0.00 Uhr im oben genannten Bereich kurzzeitig aufgehalten haben.
  • Wer hat gegen 0.00 Uhr Schüsse gehört und Wahrnehmungen dazu gemacht?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 (City) in der Perleberger Straße 61a in 10559 Berlin unter der Rufnummer (030) 4664-574200(während der Bürozeiten), außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Rufnummer (030) 4664-571100, über die Internetwache oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: