25. Juli 2021

Schwer Verletzte Person durch Messerstich – Täter flüchtig

In Hellersdorf kam es gegen 18:57 Uhr in einer U-Bahn zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, wobei eine Person mittels einem Messer schwer verletzt worden ist. Am U-Bahnhof Hellersdorf stiegen die Personen aus, wobei die Täter flüchteten. Notfallsanitäter und ein Notarzt versorgten den Schwerstverletzten und brachten ihn in ein Nahgelegendes Krankenhaus. Kriminalpolizisten sicherten am Tatort spuren sowie in der U-Bahn. Ein Fachkommisariat der Direktion 3 (Ost) ermittelt nun. Eine Nahbereichsabsuche nach den Tätern blieb erfolglos. Die U-Bahnlinie (U5) fuhr ohne Halt am Bahnhof Hellersdorf vorbei.

Beamte am Einsatzort an der Riesaer Straße.
Kriminalpolizisten sichern Spuren am U-Bahnhof Hellersdorf.
Kripo-Beamte sicherten ein Blutiges T-Shirt vom Opfer.
Einsatzfahrzeuge Vor Ort. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen und einem Notarzt ins Krankenhaus transportiert.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: