Marzahn-HellersdorfPolizei

Einbrecher dank Nachbarn festgenommen

Berlin-Hellersdorf – Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 33 gestern Mittag in Hellersdorf in einem Mehrfamilienhaus in der Mark-Twain-Straße einen Einbrecher festnehmen konnten.

Die Frau hatte gegen 13.15 Uhr ein lautes Klirren vom Balkon ihrer im Hochparterre wohnenden 85-jährigen Nachbarin gehört, dort ein kaputtes Fenster gesehen und umgehend den Polizeinotruf gewählt. Die Beamtinnen und Beamten klingelten bei der Seniorin, die bis dahin noch nichts von dem Einbruch mitbekommen hatte und nahmen den 43-jährigen Tatverdächtigen, der sich noch in der Wohnung befand, fest. Er hatte sich offenbar über das Fenster Zutritt zu der Wohnung verschafft und darin bereits einige Behältnisse geöffnet.

Der Mann kam zur Feststellung seiner Identität in einen Polizeigewahrsam, wo ihm auch Blut entnommen wurde, da der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel agierte. Anschließend wurde er der Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) übergeben, welche die weiteren Ermittlungen führt. Der 43-Jährige soll im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"