FeuerwehrMarzahn-Hellersdorf

Hyundai kracht in Geldtransporter – Fahrer verletzt

Beide Fahrzeugführer gaben an "Grün" gehabt zu haben

Berlin-Hellersdorf – In Hellersdorf kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde.

Der Hyundai wurde stark beschädigt. © Marzahn-Hellersdorf.com

Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 27-jähriger Fahrer eines Geldtransporters die Stendaler Straße aus Richtung Riesaer Straße als es beim Linksabbiegen in die Janusz-Korczak-Straße mit einem entgegenkommenden 65-jährigen Hyundai-Fahrer zusammenstieß.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, wurde der Hyundai-Fahrer verletzt und von Rettungskräften der Berliner Feuerwehr behandelt. Die drei Fahrzeuginsassen des Geldtransporters blieben unverletzt. Wie die Polizei weiter mitteilt, gaben beide Fahrzeuginsassen bei der Unfallaufnahme an, „grün“ gehabt zu haben. Welcher der beiden Fahrzeuge nun Grün hatte, muss die Polizei nun ermitteln.

Beide Fahrzeugführer gaben an ,,Grün” gehabt zu haben. © Marzahn-Hellersdorf.com

Einsatzkräfte von der Berufsfeuerwehr Hellersdorf sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hellersdorf räumten die Unfallstelle und streuten auslaufende Betriebsmittel ab. Der Verkehr war für rund eine Stunde im Kreuzungsbereich eingeschränkt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"