PolizeiRüdersdorf

Geldautomat in Rüdersdorf gesprengt – Kriminaltechnik im Einsatz

Rüdersdorf(MOL) – In Rüdersdorf sprengten in der vergangenen Nacht Unbekannte einen Geldausgabeautomaten einer Volksbank. Ob die Täter mit Beute flüchten konnten, ist bisher nicht bekannt.

Kriminaltechniker sicherten Spuren am Automaten. © Oliver Lauschke

Ersten Informationen sprengten die Unbekannten einen Geldautomaten in der Hans-Striegelski-Straße in Rüdersdorf im Landkreis Märkisch-Oderland. Kriminaltechniker der Polizei Brandenburg haben vor Ort Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Der Automat wurde bei der Sprengung stark beschädigt. © Oliver Lauschke

Ob die Täter mit Beute flüchten konnten, ist bisher nicht bekannt. Ersten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch sprengten noch bisher unbekannte einen Geldautomaten einer Bankfiliale in Berlin-Marzahn. Die Täter flüchteten auf Motorrollern mit Beute. Eine anschließende Suche durch einen Polizeihubschrauber und zivilen Einsatzkräften blieb erfolglos.

Die Polizei sperrte zudem mehrere Straßen ab. © Oliver Lauschke

Aufgrund des Einsatzes sperrte die Polizei die Hans-Striegelski-Straße sowie ein Teil der Straße der Jugend ab. Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden von der Polizei Brandenburg geführt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"