Marzahn-HellersdorfPolizei

Kinderwagen angezündet – Festnahme

Berlin-Hellersdorf – In Hellersdorf wurde in der vergangenen Nacht ein Kinderwagen in Brand gesetzt.

Gegen 1.15 Uhr sah eine Anwohnerin einen Mann, der an einem Kinderwagen hantierte, welcher auf dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Erich-Kästner-Straße stand. Wenig später bemerkte die Zeugin Flammen an den Wagen und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer, konnten jedoch nicht verhindern, dass der Kinderwagen vollständig ausbrannte und ein danebenstehender Wagen durch die Hitzeentwicklung beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. Aufgrund der Angaben der Zeugin ermittelten die Einsatzkräfte einen tatverdächtigen 28-jährigen Mann, den sie in der Nähe des Brandortes feststellten.

Der abgebrannte Kinderwagen auf dem Hof. ©️Dominik Totaro

Bei einer Atemalkoholkontrolle wurde bei dem Tatverdächtigen ein Wert von über 2,6 Promille festgestellt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 28-Jährige vor Ort entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an und wurde von einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"