Marzahn-HellersdorfPolizei

Teenager(15) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Berlin-Hellersdorf – Bei einem Verkehrsunfall in Hellersdorf wurde gestern Nachmittag eine 15-jährige lebensgefährlich verletzt.

Das Kind wurde lebensbedrohlich verletzt. © John Boutin

Bisherigen Erkenntnissen nach betrat die 15-Jährige gegen 16.50 Uhr im Beisein zweier ebenfalls 15-jähriger Mädchen die Alte Hellersdorfer Straße. Ihre Begleiterinnen bemerkten dann ein aus Richtung Landsberger Chaussee herannahendes Auto und liefen daher nicht weiter. Die dritte 15-Jährige nahm das Fahrzeug jedoch nicht wahr und setzte ihren Weg fort.

Unfallgutachter sowie Beamte schauen sich das Fahrzeug an. © Dominik Totaro

In dem heranfahrenden Wagen saß eine 46-jährige Frau, die die Jugendliche in der Folge mit dem Wagen anfuhr und sie dadurch lebensgefährlich verletzte. Alarmierte Rettungskräfte versorgten das Mädchen zunächst am Unfallort und brachten es schließlich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Das Auto wurde bei dem Unfall stark beschädigt. © Dominik Totaro

Das Auto der 46-Jährigen wurde im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen und zum Zweck der Begutachtung sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen übernahm ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 3 (Ost).

Text: Polizei Berlin

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"