Marzahn-HellersdorfPolizei

Familienstreit endet mit Messerstecherei – Mordkommission ermittelt

Berlin-Hellersdorf – Rettungskräfte und Polizei wurden heute Morgen zu der Wohnung einer Familie in Hellersdorf alarmiert.

Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll gegen 8.30 Uhr der 42-jährige Mieter einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Stendaler Straße während eines Streits zunächst auf seine 19 Jahre alte Tochter und im weiteren Verlauf auf seine 38-jährige Ehefrau mit einem Messer eingestochen haben. Eine auf die Auseinandersetzung aufmerksam gewordene Nachbarin traf im Hausflur auf das Ehepaar und konnte den 42-Jährigen von weiteren Attacken abhalten.

Mutter und Tochter erlitten Stich- und Schnittverletzungen und wurden durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht, das die 19-Jährige nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Ihre Mutter wurde stationär aufgenommen. Eintreffende Einsatzkräfte trafen den Tatverdächtigen in der Nähe des Wohnhauses an und nahmen ihn fest. Da auch er stark blutende Verletzungen aufwies, wurde der Festgenommene ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die weiteren Ermittlungen wurden von der 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft übernommen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"