FeuerwehrMarzahn-Hellersdorf

Laterne fällt bei Unfall auf Straßenbahn

Berlin-Hellersdorf – In Hellersdorf ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall. Die Feuerwehr rückte mit dem technischen Dienst aus.

Die Laterne fiel auf die Straßenbahn bei dem Unfall. © Dominik Totaro

Gegen 16.00 Uhr kam es auf der Riesaer Straße Höhe der Tramhaltestelle Riesaer Straße zu einem Verkehrsunfall wobei ein Fahrer eines Mercedes gegen einen Laternenmast fuhr. Ersten Informationen zufolge, kam ein Mercedes-Fahrer von der Fahrbahn ab und fuhr eine Betonlaterne um.

Mithilfe vom Feuerwehrkran wurde die Laterne von der Straßenbahn geholt. © Dominik Totaro

Daraufhin fiel die Laterne auf eine anfahrende Straßenbahn. Ersten Informationen der Feuerwehr wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr war mit, rückte mit einem Großaufgebot aus, darunter auch der technische Dienst. Einsatzkräfte hatten Mithilfe eines Feuerwehrkrans die Laterne von der Straßenbahn geholt. Die Feuerwehr war mit rund 25 Kräften im Einsatz.

Die Riesaer Straße war aufgrund des Einsatzes und der Bergungsmaßnahmen Richtung Hönower Straße voll gesperrt. Der Straßenbahnverkehr der Linie M6 & 18 war für rund eine Stunde unterbrochen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an und werden vom örtlichen Polizeiabschnitt bearbeitet.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"