FeuerwehrMarzahn-Hellersdorf

Fingerkuppe nach Illegalem Böller ab – Mann verletzt

Hellersdorf – Für einen Mann endete seine Böllerei zum Jahreswechsel im Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn.

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr wurden gegen 00.40 Uhr in die Zossener Straße nach Hellersdorf alarmiert.

Vor Ort hatte zuvor ein Mann illegalen Böller gezündet, dabei verlor der Mann nach Angaben eines Rettungssanitäters eine Fingerkuppe. Einsatzkräfte brachten den Mann ins Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn. Wie schwer seine Verletzungen sind konnte man uns nicht sagen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"