Brandenburg

Verkehrsunfall auf der B158 in Werneuchen

Gegen 16.15 Uhr kam es auf der B158 zwischen Tiefensee und Werneuchen zu einem Verkehrsunfall. Die Freiwillige Feuerwehren aus Tiefensee und Werneuchen räumten die Unfallstelle.

Ersten Informationen waren zwei Insassen eines Fiats auf der Landstraße unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Infolge dessen wich der Fiat aus, fuhr gegen eine Leitplanke, riss sich das Vorderrad ab und blieb mitten auf der Straße stehen. 

Einsatzkräfte beseitigen die Unfallstelle und übergaben diese der Polizei. Auch die Leitplanke wurde bei dem Unfall beschädigt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. 

Die B158 war in beiden Richtungen für rund anderthalb Stunden gesperrt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. 

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"