18. September 2021

Schwerer Verkehrsunfall in Marzahn

Die Berliner Feuerwehr wurden gegen 14:50 Uhr zur Kreuzung Havemannstraße Ecke Märkische Allee gerufen.

Vor Ort kam es nach ersten Informationen der Polizei zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person schwer verletzt worden ist.

Aufgrund des Einsatzes war die Märkische Allee Richtung Ahrensfelde gesperrt.

Den bisherigen Erkenntnissen stießen ein Skoda und ein Toyota auf der Kreuzung aus unbekannter Ursache zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge z. T. schwer beschädigt. Eine Person wurde schwer verletzt und mittels Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert, eine weitere Person stand unter Schock, konnte aber vor Ort verbleiben.

Aufgrund des Einsatzes war die Märkische Allee in Richtung Ahrensfelde voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Auch der Busverkehr war unterbrochen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.