18. September 2021

Peugeot brennt in Weißensee – Polizei vermutet Brandstiftung

Die Berliner Feuerwehr wurde gegen 23:50 Uhr in die Buschallee nach Berlin-Weißensee gerufen. Anwohner wählten den Notruf nachdem Sie Flammen an einem geparkten Peugeot 106 bemerkten.

Die Berufsfeuerwehr Weißensee konnte das Feuer schnell löschen.

Brandbekämpfer der Berufsfeuerwehr Weißensee konnten ein ausbrennen des Fahrzeuges im Frontbereich nicht verhindern. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung dauern an.

Die Buschallee war aufgrund der Löscharbeiten für rund 20 Minuten gesperrt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.