FeuerwehrWeißensee

Lagerhalle in Weißensee in Vollbrand – Feuerwehr im Großeinsatz

Berlin-Weißensee – Großeinsatz für die Berliner Feuerwehr in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag. In Weißensee stand eine Lagerhalle in Flammen.

Flammen schlugen aus dem Dach. (Foto: SVPictures)

Gegen 23.50 Uhr wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zunächst zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Feldtmannstraße im Ortsteil Weißensee gerufen. Als die ersten Kräfte jedoch eintrafen, stand die Lagerhalle schon in Vollbrand. Sofort wurden weitere Kräfte nachalarmiert.

Die Feuerwehr twitterte zum Einsatz.:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nach ersten Informationen brannte eine Lagerhalle mit Baustoffen auf einer Fläche von rund 1.200 qm² in voller Ausdehnung. Durch eine Riegelstellung konnte eine Brandausbreitung auf eine weitere Halle verhindert werden. Die Feuerwehr setzte insgesamt 22 Pressluftatmer ein.

Die Einsatzkräfte löschen sowohl von außen als auch von der Drehleiter. (Foto: SVPictures)

Aufgrund der starken Rauchentwicklung bat die Berliner Feuerwehr Anwohner, Türen und Fenster in diesem Bereich geschlossen zuhalten. Auch die Warnapp “NINA” löste aus und Informierte die Anwohner darüber. Die Feuerwehr war in der spitze mit rund 110 Einsatzkräften vor Ort, darunter auch mehrere Freiwillige Feuerwehren aus dem Bezirk. Nach ersten Informationen wurde niemand verletz.

Ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"