21. Juni 2021

19-jähriger nach Streit in Parkanlage gestorben – Mordkommission ermittelt

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr und Einsatzkräfte der Polizei Berlin wurden am Samstagmorgen, gegen 03.00 Uhr nach Berlin-Zehlendorf alarmiert.

Womöglich kam es worher zu einer Party unter Jugendlichen. © Dominik Totaro

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, gab es einen Streit zwischen dem noch Unbekannten und dem 19-Jährigen. Der junge Mann wurde schwer verletzt. Nach vorläufigen Erkenntnissen geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus.

Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort. © Dominik Totaro

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr versuchten den Schwerverletzten zu reanimieren, vergeblich der 19-jährige verstarb noch im Rettungswagen an seinen Verletzungen. Die Polizei durchsucht das Gebiet mit einer Drohne und zwei Hunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video-Beitrag auf YouTube. © Dominik Totaro

Nach aktuellen Erkenntnissen soll vor der Auseinandersetzung eine Party unter Teenagern stattgefunden haben. Womöglich kam es nach der Party zu einer Auseinandersetzung mit tödlichen Folgen. Kriminaltechniker des Landeskriminalamts sicherten vor Ort diverse Spuren unteranderem Bierflaschen. Beamte einer Einsatzhundertschaft durchsuchten den Park nach Beweismitteln.

Die Untersuchungen zum Tatgeschehen und dem flüchtigen Tatverdächtigen dauern an.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Ein Gedanke zu “19-jähriger nach Streit in Parkanlage gestorben – Mordkommission ermittelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: