23. September 2021

Raub in Apotheke – Raubkommissariat ermittelt

Ein unbekannt gebliebener Mann überfiel gestern Abend eine Apotheke in Kreuzberg. Nach Angaben der 33-jährigen Angestellten betrat gegen 18.10 Uhr ein Mann das Geschäft in der Dieffenbachstraße und gab sich zunächst als Kunde aus. Plötzlich soll der Mann über ein Absperrseil gestiegen sein und sie hinten am Hals gepackt, sie zur Kasse gezogen und den Schlüssel zur Kassenlade verlangt haben. Dann soll er bemerkt haben, dass der Schlüssel steckt und sie losgelassen haben. Nach einem Griff in die Kasse flüchtete der Mann mit der Beute aus der Apotheke in Richtung Hohenstaufenplatz. Die 33-Jährige wurde leicht am Hals verletzt, lehnte aber eine ärztliche Behandlung zunächst ab. Ihre 59-jährige Kollegin blieb unverletzt. Die Ermittlungen hat ein Raubkommissariat der Direktion 5 übernommen.

Foto: Symbolbild

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.