21. Juni 2021

Drei Verletzte nach Verpuffung – eine davon schwer

In Hakenfelde kam es heute gegen 16.30 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr in die Mertensstraße gerufen.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte habe die Wohnung in voller Ausdehnung gebrannt. Zunächst sei eine Person mit schweren Brandverletzungen aufgefunden worden.

Ein Intensiv Transport Hubschrauber vom Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn war auch im Einsatz.

Die Flammen griffen vom zweiten auf das dritte Obergeschoss über. Die Feuerwehr war mit Ca. 90 Einsatzkräften vor Ort. Die Brand Ursachen Ermittlung übernimmt ein Fachkommissariat.

UPDATE: Das betroffene Wohnhaus sowie das Nachbarhaus werden von der Bauaufsicht gesperrt. Die Bewohner werden anderweitig untergebracht.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: