FeuerwehrMarzahn-Hellersdorf

Nachbarn hören Piepen und nehmen Brandgeruch wahr – Feuerwehr muss Adventskranz löschen

Berlin-Marzahn – Die Berliner Feuerwehr musste in der Nacht nach Marzahn zu einem Brand aurücken.

Rauch kommt aus der Wohnung. ©️P. Adler

Gegen 01.40 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr in die Fichtelbergstraße nach Berlin-Marzahn alarmiert. Anwohner eines Mehrfamilienhauses hörten bei einem Nachbarn den Rauchmelder piepen und nahmen Brandgeruch wahr. Da niemand auf Klopfen oder Klingeln reagierte, wurde die Tür schließlich gewaltsam geöffnet. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte einen brennenden Adventskranz vor. Dieser konnte rasch gelöscht werden.

Der Bewohner wurde durch Rettungssanitäter untersucht. ©️P. Adler

Im Schlafzimmer der Wohnung trafen die Brandbekämpfer schließlich auf einen Bewohner, der offenbar durch seine Kopfhörer weder den Rauchmelder noch das Klopfen hörte. Er wurde durch alarmierte Rettungssanitäter untersucht und konnte vor Ort verbleiben. Die Berliner Feuerwehr rückte mit 20 Einsatzkräften aus.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"