Marzahn-HellersdorfPolizei

Bombendrohung gegen das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf – Polizei gibt Entwarnung

Berlin-Hellersdorf – Gegen das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf ging am Abend bei der Polizei Berlin eine Bombendrohung ein.

Von der Absperrung waren auch Teile des Alice-Salomon-Platzes betroffen. © John Boutin

Wie das Lagezentrum der Polizei Berlin auf Anfrage mitteilt, kam es am Abend zu einer verbalen Drohung über den Notruf der Polizei gegen das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf. Demnach soll laut Gordon Lemm (Bezirksbürgermeister Marzahn-Hellersdorf, SPD) eine Bombendrohung eingegangen sein. Bei Facebook schrieb er: “Die Polizei hat uns informiert, dass eine Absperrung um das Rathaus vorgenommen wurde.“ Aktuell wird die Ernsthaftigkeit der Bedrohung geprüft. “Wenn es (hoffentlich bald) Entwarnung gibt, werde ich informieren.).” Der Bereich rund um das Bezirksamt wurde durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Von der Absperrung waren auch Teile des Alice-Salomon-Platzes betroffen.

Die Polizei konnte nach mehreren Stunden Entwarnung geben. © Dominik Totaro

Nach rund zwei Stunden konnte die Polizei schließlich Entwarnung geben. Die Absperrungen wurden gegen 20.00 Uhr aufgelöst. Ein Fachkommissariat der Polizei hat nun die weiteren Ermittlungen wegen des Androhens einer Straftat und Störung des öffentlichen Friedens aufgenommen.  

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"