PolizeiSteglitz-Zehlendorf

Vier Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall in Lankwitz

Berlin-Lankwitz – In der vergangenen Nacht kam es in Lankwitz zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Personen verletzt wurden.

Das Taxi überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. © Julius Bakos

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr gegen Mitternacht ein 43-Jähriger mit seinem Taxi die Belßstraße in Richtung Malteserstraße. Auf der Kreuzung Belßstraße Ecke Wichurastraße kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Taxi und dem Fahrzeug einer 43 Jahre alten Autofahrerin, die auf der Wichurastraße in Richtung Preysingstraße unterwegs war.

Polizeibeamte nahmen den Unfall auf. © Julius Bakos

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Taxi und blieb anschließend auf der Seite liegen. Zwei Fahrgäste des Taxis, eine 66 jährige Frau und ein 73 jähriger Mann, mussten durch alarmierte Rettungskräfte aus dem Auto befreit und konnten nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wieder entlassen werden. Beide Fahrzeugführenden erlitten schwere Verletzungen und verblieben zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus.

Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt. © Julius Bakos

Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt. Die weitere Unfallbearbeitung hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 (Süd) übernommen

Text: Polizei Berlin

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"