Marzahn-HellersdorfPolizei

Mutmaßliche Autodiebe in Hellersdorf festgenommen

Berlin-Hellersdorf – Zivilfahnder der Polizeidirektion 3 (Ost) nahmen in der vergangenen Nacht mutmaßliche Autodiebe fest.

Zivilfahnder kontrollieren das Fluchtfahrzeug, in dem lag sehr viel Werkzeug. © Dominik Totaro

Ein Mann des Trios, ein 33-Jähriger, wurde gegen 23.30 dabei beobachtet, als er sich zu einem am Fahrbahnrand der Riesaer Straße geparkten Fahrzeug begab und mit einer Taschenlampe in selbiges hineinleuchtete.

Einer der mutmaßlichen Autodiebe schlug eine Scheibe ein. © Dominik Totaro

Nachdem er daraufhin kurz verschwand, tauchte er wenig später ein zweites Mal auf, schlug eine der Autoscheiben ein, entriegelte die Tür und begab sich auf den Fahrersitz. Kurz bevor die Polizeikräfte ihn dort vorläufig festnehmen konnten, wurde der Tatverdächtige von zwei seiner Komplizen, zwei Männer im Alter von 19 und 32, gewarnt und ergriff, genau wie die anderen beiden, zu Fuß die Flucht.

Die Polizei konnte alle drei festnehmen. © Dominik Totaro

Im Rahmen der Nacheile konnten schließlich alle Drei festgenommen und im Anschluss an die erkennungsdienstlichen Maßnahmen in einem Polizeigewahrsam den nun ermittelnden Kolleginnen und Kollegen der Kriminalpolizei übergeben werden.

Text: Polizei Berlin

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"