Marzahn-HellersdorfPolizei

Jugendliche backen Haschkekse und landen im Krankenhaus

Berlin-Marzahn – Wenn acht Jugendliche in Berlin-Marzahn versuchen, Kekse mit einer besonderen Zutat zu backen, kann es nur schiefgehen.

Die Feuerwehr rückte mit vier Rettungswagen und einem Notarzt aus. © Dominik Totaro

Gegen 0:20 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr in die Märkische Allee nach Marzahn gerufen. Vor Ort klagten acht Jugendliche über Unwohlsein, nachdem Sie Haschkekse zu sich genommen hatten. Nach ersten Informationen sollen die jungen Hobby-Bäcker nicht gewusst haben, wie viel ,,Cannabis“ die richtige Menge für die Kekse sind.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. © Dominik Totaro

Die acht Jugendlichen übergaben sich und mussten mit Nebenwirkungen des Drogenkonsums in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Polizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"