LichtenbergPolizei

Suff-Fahrt endet am Straßenbaum – Festnahme!

Berlin-Lichtenberg – Suffunfall am Samstagabend in Berlin-Lichtenberg!

Ersten Informationen zufolge befuhr gegen 21 Uhr ein 35-jähriger Mann mit seinem Mercedes Vito die Siegfriedstraße in Richtung Frankfurter Allee.

Der Mercedes krachte gegen einen Straßenbaum. © Dominik Totaro

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, schilderten Zeugen, dass sie den Mercedes wahrnahmen, wie er mit erhöhter Geschwindigkeit gegen den Straßenbaum krachte.

Daraufhin soll der 35-jährige Fahrer ausgestiegen sein und soll versucht haben, in Richtung U-Bahnhof Lichtenberg zu flüchten. Zeugen konnten den stark alkoholisierten Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, bis zum Eintreffen der Polizeikräfte festhalten.

Der 35-jährige wurde durch alarmierte Polizeikräfte festgenommen. © Dominik Totaro

Der Mann wurde vom Rettungsdienst gesichtet, musste aber nicht ins Krankenhaus transportiert werden. Wie ein Polizist vor Ort mitteilte, hätte es auch anders ausgehen können, wenn der Baum dort nicht stehen würde. Er wäre sonst in eine belebte Diskothek sowie in weitere Lokale gefahren. Da der 35-Jährige vor Ort nicht pusten wollte, wurde er anschließend einer Gefangenensammelstelle zugeführt, wo ihm Blut abgenommen wurde.

Der Mann wurde anschließend einer Gefangenensammelstelle zugeführt, wo Ihm Blut abgenommen wurde. © Dominik Totaro

Die weiteren Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss sowie der versuchten Verkehrsunfallflucht übernimmt nun ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost).

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"