AhrensfeldePolizei

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Berlin und Neu-Lindenberg

Berlin/Ahrensfelde – ein Verkehrsunfall, bei dem ein 81-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde, ereignete sich am Nachmittag auf der B2 zwischen Berlin und Neu-Lindenberg.

Der 81-jährige wurde auf die Frontscheibe geschleudert. © SVPictures

Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen befuhr der 81-Jährige in Begleitung seiner 71 Jahre alten Ehefrau gegen 11.10 Uhr die Bundesstraße 2 in Richtung Lindenberg in Brandenburg auf dem Radweg. Der 81-Jährige soll dann den Radweg verlassen haben, um nach links in die Straße Am Luchgraben abzubiegen. Dabei wurde er von dem 43-jährigen Fahrer eines VW erfasst, der in der gleichen Richtung unterwegs war.

Durch den Aufprall und den Sturz wurde der Senior sehr schwer am Kopf und am Rumpf verletzt und durch alarmierte Kräfte mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Seine Ehefrau stand sichtbar unter dem Eindruck des Geschehens und wurde am Unfallort betreut. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant versorgt.

auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. © SVPictures

Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 1 (Nord) hat die Unfallaufnahme vor Ort übernommen. Die Ermittlungen dauern an.

Text: Polizei Berlin

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"