PolizeiTempelhof-Schöneberg

19-Jähriger durch Schuss in Bein verletzt

Gestern Nachmittag wurde ein Mann in Tempelhof durch einen Schuss schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 14.20 Uhr in der Borussiastraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und zwei Kontrahenten. Im Zuge dieser schoss ein 18-Jähriger auf den 19-Jährigen und traf ihn am Bein. Der Verletzte rettete sich in eine nahegelegene Apotheke. Der alarmierte Rettungsdienst brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Der Tatort um die Apotheke wurde weiträumig abgesperrt.

Der mutmaßliche Schütze und sein 20 Jahre alter Begleiter flüchteten zunächst, erschienen aber kurz darauf bei einem Polizeiabschnitt und wurden festgenommen. Beide wurden im Anschluss der Kriminalpolizei der Direktion 4 (Süd) überstellt, die die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und zu den Hintergründen der Tat übernommen hat.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"