Marzahn-HellersdorfPolizei

Mann ruft in Grundschule an und droht mit Konsequenzen – Polizei im Großeinsatz

Berlin-Hellersdorf – Großeinsatz für die Berliner Polizei am Dienstagvormittag in einer Grundschule in Hellersdorf. Gegen 10.00 Uhr erhielt die Grundschule an der Wuhle im Teterower Ring eine anonyme Drohung.

Schwerbewaffnete Einsatzkräfte am Ort. © Dominik Totaro

Wie die Polizei mitteilt, rief ein Mann in der Schule an und drohte mit Konsequenzen, wenn er sein Kind nicht abholen darf. Die Schulsekretärin nahm die Drohung ernst und alarmierte daraufhin die Polizei. Diese rückte wiederum mit schwer bewaffneten Einsatzkräften aus. Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilt, ist bisher nicht bekannt, wer dort angerufen hat und um welches Kind es sich handelt.

Schwerbewaffnete Einsatzkräfte verlassen die Schule. © Dominik Totaro

Gegen 12.30 Uhr konnte die Polizei Entwarnung geben. Alle Eltern wurden aufgefordert, ihre Kinder von der Schule abzuholen, da die Schulleitung beschlossen hat, den Unterricht für heute zu beenden. Die weiteren noch andauernden Ermittlungen übernimmt ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost).

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"