BarnimPolizei

Verkehrsunfall auf B167: Feuerwehr muss Fahrer befreien

Schorfheide(Barnim) – Am Morgen des 02.07.2022 kam es auf der Ortsverbindungstraße Finowfurt –Zerpenschleuse (B167) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Mercedes-Fahrer musste aus seinem Fahrzeug geschnitten werden. © SVPictures

In einem Kurvenbereich kam es zu einer Kollision zwischen einem aus Richtung Finowfurt kommenden PKW Mercedes Benz und einem in Gegenrichtung fahrenden LKW. Der 43-jährige PKW Fahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste durch die im Einsatz befindlichen Kräfte der Feuerwehr mit großem technischem Aufwand aus dem stark beschädigten PKW gerettet werden. Der Fahrzeugführer wurde vor Ort erst versorgt und anschließend in ein Berliner Krankenhaus verbracht. Der 37-jährige Fahrzeugführer des LKW wurde ebenfalls durch die Feuerwehr geborgen.

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. © SVPictures

Auch dessen Verletzungen mussten in einem naheliegenden Krankenhaus versorgt werden. Beide Fahrzeuge und die angrenzende Schutzplanke der B167 wurden beschädigt. Zum Zwecke der Rettungs – und Bergungsarbeiten musste die B 167 von 08:00 Uhr bis 11:15 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Neben Beamten der Polizeiinspektion Barnim waren Beamte der Verkehrspolizei, Kräfte der Feuerwehr und des Rettungdienstes sowie der Straßenmeisterei im Einsatz.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an und werden durch die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Barnim geführt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000€.

Titelfoto: SVPictures

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"