HermsdorfPolizei

Frau (83) verliert Kontrolle über Auto und fährt in Parkbank – mehrere Schwerverletzte

Berlin-Hermsdorf – Eine Seniorin verlor gestern Mittag in Hermsdorf die Kontrolle über ihren Pkw und verletzte bei dem anschließenden Verkehrsunfall eine an einer BVG-Haltestelle wartende Passantin schwer.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr die 83-järhige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf dem Waldseeweg in Richtung Schloßstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor die Seniorin gegen 13.45 Uhr die Kontrolle über ihren Pkw, passierte den Einmündungsbereich Glienicker Straße/Schloßstraße/waldseeweg/Bahnhofsplatz und fuhr in den Bereich des Bahnhofsplatzes, auf dem sich eine BVG-Sammelhaltestelle befindet.

Dort saßen zu diesem Zeitpunkt auf einer Sitzbank die 17- und 73-jährigen Passantinnen. Während die 17-Jährige zur Seite springen konnte, wurde die ältere Frau von dem Pkw erfasst und eingeklemmt. Sie kam schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ebenfalls eingeklemmt und verletzt wurde die Autofahrerin, auch sie kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 (Nord) führt die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"