FeuerwehrMarzahn-HellersdorfPolizei

Treibt ein Brandstifter sein Unwesen? Mehrere Brände in Hellersdorf

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag gleich zwei mal zu Brandeinsätzen ausrücken.

Gegen 00.50 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zur Kreuzung Uckermarkstraße. / Grottkauer Straße gerufen. Vor Ort brannte an einem Baucontainer eine Dixitoilette vollständig nieder. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Feuer schnell löschen, ehe es auf den Baucontainer übergreifen konnte.

Brandbekämpfer begehen das Haus. © Dominik Totaro

Rund 10 Minuten später wurde die Berliner Feuerwehr erneut zu einem Brandeinsatz alarmiert – diesmal in die Erich-Kästner-Straße. Vor Ort brannten Kellerverschläge in einem Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr konnte auch dort das Feuer schnell löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde das Gebäude von der Feuerwehr mit einem Drucklüfter belüftet. Mehrere Mieter wurden vom Rettungsdienst gesichtet. Ob Sie jedoch in eine Klinik transportiert werden mussten, ist nicht bekannt.

Erst letzte Woche Donnerstag brannte in dem Haus der Briefkasten komplett aus. Auch am 07.April brannten im selben Haus Kellerverschläge bei dem sechs Personen darunter ein Feuerwehrmann verletzt worden sind.

Derzeit geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und ermittelt ob es einen Zusammenhang zu beiden Bränden gibt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"