FeuerwehrNeukölln

Kellerverschläge in Brand – Feuerwehr im Großeinsatz

Berlin-Neukölln – In Neukölln brannten am Nachmittag mehrere Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus.

Ersten Informationen zufolge, wurde die Berliner Feuerwehr gegen 15.00 Uhr in die Friedelstraße gerufen.

Die Feuerwehr twittert zum Einsatz.:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Vor Ort brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses. Nach Angaben der Feuerwehr brannten dort mehrere Kellerverschläge.

Einsatzkräfte am Ort. Foto: Quentin Merkel

Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Feuerwehr vier Bewohner des Hauses mittels Fluchthauben retten. Verletzt wurde bei diesem Brand niemand. Die Feuerwehr hatte zeitweise knapp 100 Einsatzkräfte im Einsatz.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Einsatzkräfte konnten bei diesem Brand einen Hund und drei Katzen nurnoch Tot Bergen.

Derzeit geht man von Brandstiftung aus. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rund 90 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Foto: Quentin Merkel

Aufgrund des Einsatz war die Sonnenallee für mehrere Stunden gesperrt.

Titelbild: Dominik Totaro

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"