FeuerwehrLichtenberg

Netto-Filiale in Lichtenberg niedergebrannt – Feuerwehr im Großeinsatz

Berlin-Lichtenberg – In Lichtenberg brannte heute früh eine Netto-Filiale komplett nieder. Verletzt wurde niemand.

Schon auf Anfahrt konnten die ersten Einsatzkräfte das Feuer in der Gotlindestraße bestätigen. Aufgrund des Ausmaßes des Brandes wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Der Supermarkt von rund 1.200 qm stand nach Informationen der Berliner Feuerwehr bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in Vollbrand.

Pressesprecher der Berliner Feuerwehr Mario Witt.

Die Dachkonstruktion stürzte zum größten Teil ein, somit konnten die Brandbekämpfer den Markt nur von außen bekämpfen.

Mit sechs Rohren, davon zwei über Drehleitern mit Korb konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Vor Ort sind etwa 90 freiwillige- sowie Berufsfeuerwehrmänner und Frauen.

Über Drehleitern wurde unteranderem das Feuer gelöscht.

Aufgrund der Minusgrade geriet das Löschwasser schnell in Eis. Die Löscharbeiten werden noch mehrere Stunden andauern – so Pressesprecher Mario Witt.

Die Netto-Filiale stand lichterloh in Flammen. Foto: Dennis Lloyd Brätsch/Kriminalreport

Zur Brandursache kann noch nix gesagt werden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"