Mitte

Überfall auf Sparkasse mitten auf dem Alexanderplatz – Kriminalpolizei ermittelt

Ein Unbekannter forderte heute Mittag in einer Bankfiliale in Mitte Geld. Nach bisherigen Ermittlungen betrat gegen 11.30 Uhr ein Mann das Geldinstitut am Alexanderplatz, trat an einen Schalter heran, drohte mit einem verdeckten Gegenstand und forderte Bargeld. Dazu reichte er der angesprochenen 51-jährigen Mitarbeiterin ein Behältnis, in welches sie das Geld hineinlegen sollte.

Einsatzkräfte der Polizei am Einsatzort.  ©️ Dominik Totaro

Dabei unterstützte sie auch ein weiterer 58-jähriger Mitarbeiter. Nach kurzer Zeit flüchtete der mit einer Coronamaske maskierte mutmaßliche Räuber mit der Beute in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes, unterstützt von Spezialisten des Kriminaltechnischen Institutes, übernahm das zuständige Dezernat des Landeskriminalamtes.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"