18. September 2021

Mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen

Einsatzkräfte nahmen gestern Mittag in Hellersdorf einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Zeugenhinweise führten die Polizistinnen und Polizisten gegen 14 Uhr zu einer Wohnung in der Carola-Neher-Straße, wo sich der Verdacht des mutmaßlichen Drogenhandels aus einer Wohnung heraus erhärtete. Die Polizeikräfte drangen mittels richterlich eingeholtem Durchsuchungsbeschluss gewaltsam in die Wohnung ein. Der in der Wohnung befindliche 35-Jährige warf noch kurz vor seiner Festnahme zwei Verpackungen mit Drogen aus dem Fenster. Zusammen mit den in der Wohnung aufgefundenen Drogen kamen die Ermittlerinnen und Ermittler auf über fünf Kilogramm Marihuana, welches sie neben vermutlichem Handelserlös, mehreren Mobiltelefonen, Drogenverpackungsmaterialien und einem gestohlenen Laptop beschlagnahmten.

Der während der Durchsuchung aufgetauchte 35-jährige Wohnungsinhaber soll mit dem gewerblichen Handel nichts zu tun haben. Er kam zusammen mit dem gleichaltrigen Festgenommenen in einen Polizeigewahrsam, welches er nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder verließ. Der festgenommene mutmaßliche Drogenhändler ist in der Wohnung nicht gemeldet und soll heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt werden.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln führt das Fachkommissariat in der Polizeidirektion 3 (Ost).

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.