24. Juli 2021

Dachstuhlbrand in Friedrichshain – Bewohner evakuiert

Am Sonntag brach auf dem Dachgeschoss eines fünfstöckigen Wohnhauses in Friedrichshain ein Feuer aus.

Die Feuerwehr wurde demnach gegen 12.38 Uhr in die Jessnerstraße alarmiert. Zeugen nahmen Flammen und Rauch war und alarmierten die Feuerwehr.

Die Feuerwehr rückte mit 60 Einsatzkräften an.

Die Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung verhindern. Ein Feuersprecher sagte, dass die Feuerwehr alle Bewohner rechtzeitig aus dem Gebäude holen konnten. Niemand wurde verletzt. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einer unbewohnten Etage aus, dort wird derzeit das Dachgeschoss ausgebaut.

Die Feuerwehr twitterte sie sei auf Anfahrt.:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit Hilfe von speziellem Werkzeuges mussten die Brandbekämpfer die Dachkonstruktion aufschneiden, um Glutnester zu löschen. Die Feuerwehr war mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort.

Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Wann die Bewohner wieder zurück in die Wohnungen können, ist derzeit nicht bekannt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: