25. Juli 2021

Streit endet mit Schnittverletzungen

Bei einem Streit unter drei Männern wurde gestern Nachmittag ein 29-Jähriger in Kreuzberg mit einem Messer verletzt. Nach den Angaben des Verletzten hatte er sich mit zwei flüchtig Bekannten gegen 16.20 Uhr im Görlitzer Park getroffen und sei mit diesen aus noch nicht näher bekannt gewordenen Gründen in Streit geraten. Während der 29-Jährige einen der beiden Männer zu Boden bringen konnte und festgehalten habe, soll dessen Begleiter ihn mit einem Messer oberflächlich im Gesicht und am Oberkörper verletzt haben, sodass er von dem Festgehaltenen ablassen musste. Während die Wunden ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden, rief der Verletzte die Polizei und zeigte den Sachverhalt an. Die weiteren Ermittlungen zu der angezeigten gefährlichen Körperverletzung hat ein Fachkommissariat der Direktion 5 (City) übernommen.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: