Blaulichtnews

220.000€ Beute nach Überfall auf Geldboten – Täter flüchtig

Am gestrigen Nachmittag hatten drei Maskierte gegen 16:10 Uhr zwei Geldboten in einem Einkaufszentrum am Treptower Park überfallen. Die Boten wurden im Gang eines Einkaufszentrums direkt mit Pfefferspray angegriffen und entwaffnet. Den Tätern gelang es, an die Geldkassetten zu kommen und sind anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet. Ein Großaufgebot der Polizei, darunter auch Spezialeinsatzkräfte und das GSG-9 der Bundespolizei waren vor Ort. Die rund 250 eingesetzten Polizisten durchsuchten das Objekt nach den Tätern, leider ohne Erfolg. Mitarbeiter sowie Kunden wurden nicht verletzt. Ein Polizeihubschrauber half nach der Suche der Täter..  

Erst am Dienstag wurde am Sachsendamm in Schöneberg ein Geldtransporter von mehreren Maskierten ausgeraubt. Die Täter flüchteten anschließend mit einem weißem Audi.  

Bei dem gestrigen Überfall konnten die Täter eine Summe von rund 220.000€ erbeuten. Die Polizei befragte vor Ort mehrere Zeugen und sicherte Spuren am Tatort. Ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt  hat die Ermittlungen dazu übernommen und überprüft nun einen Zusammenhang zwischen den Taten.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"