MittePolizei

Streifenbesatzung reanimiert Radfahrer

Berlin-Mitte – Während einer Streifenfahrt wurde in der vergangenen Nacht die Besatzung eines Einsatzwagens des Polizeiabschnitts 57 auf einen leblosen Mann in Mitte aufmerksam gemacht.

Polizeibeamte reanimierten den Radfahrer. © P.Adler

Die beiden Polizisten waren gegen 23.30 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße unterwegs, als sie beim Abbiegen in die Mollstraße von einer Passantin herbeigewinkt wurden. An der Kreuzung lag ein Mann neben seinem Fahrrad und zeigte keine Vitalfunktionen mehr. Während die Frau schon den Notruf der Feuerwehr kontaktierte, leiteten der Polizeikommissar und der Polizeimeister die Wiederbelebung ein. Kurz darauf traf ein Rettungswagen ein, dessen Besatzung die Reanimation mit einem Defibrillator unterstützte bis der Patient wieder einen Pulsschlag aufwies. Der 62-Jährige kam zur weiteren intensivmedizinischen Behandlung in eine Klinik.

Polizeibeamte sicherten das Fahrrad. © P.Adler

Ob ein vorheriger Verkehrsunfall oder der Gesundheitszustand des Mannes Grund für dessen Hilflosigkeit war, ist Gegenstand von weiteren Ermittlungen.

Text: Polizei Berlin

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"