MarienfeldePolizei

Feuerwehrmann(42) überquert Fahrbahn und wird von PKW erfasst

Berlin – In Marienfelde kam es am Vormittag zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei ein Feuerwehrmann schwer verletzt wurde.

Die Windschutzscheibe ist völlig beschädigt.

Ersten Informationen zufolge wurden Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Großbeeren gegen 10.30 Uhr zur Marienfelder Allee(B101) gerufen. Nach ersten Informationen der Pressestelle wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr dort zu einem Böschungsbrand alarmiert.

Als ein 42-jähriger Feuerwehrmann die Fahrbahn überquerte, wurde dieser von einem stadtauswärts fahrenden 24-jährigen Mercedes Fahrer erfasst. Infolge des Unfalls wurde der Feuerwehrmann auf die Windschutzscheibe geschleudert und erlitt nach Polizeiangaben schwerste Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Feuerwehrmann wurde schwer verletzt.

Derzeit ist die Marienfelder Allee ab Hildburghauser Straße voll gesperrt. Ein Verkehrsunfalldienst der Berliner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: Cevin Dettlaff

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"