BiesdorfPolizei

Rollerfahrer flüchtet vor Polizei – Polizeihubschrauber im Einsatz

Berlin – Einsatzkräfte wollten am späten Montagabend einen Rollerfahrer in Biesdorf kontrollieren.

Der Rollerfahrer flüchtete in den nahe gelegenen Schlosspark Biesdorf. © Dominik Totaro

Den bisherigen Informationen zufolge, wollte eine Funkwagen Besatzung gegen 23:20 Uhr einen Rollerfahrer auf dem Blumberger Damm Höhe des Frankenholzer Weg anhalten, da dieser kein Helm trug. Durch Anhalte Signale wurde aufmerksam gemacht, dass der noch Unbekannte anhalten soll.

Als die Beamten dann aus ihrem Fahrzeug ausstiegen, flüchtete der Rollerfahrer zu Fuß in den gelegenen Schlosspark Biesdorf. Die eingesetzten Einsatzkräfte alarmierten sofort Unterstützung an und durchsuchten daraufhin den Park unter anderem mithilfe eines Polizeihubschraubers – jedoch ohne Erfolg. Der Unbekannte konnte flüchten.

Das Zündschloss wurde bei dem Diebstahl beschädigt.

Wie sich durch weitere Ermittlungen herausstellte, wurde der Roller gestohlen. Beamte konnten dann in dem Park eine FFP2 Maske sicherstellen. Diese soll wohl dem Täter gehören.

Beamte konnten eine FFP2 Maske sicherstellen. © Dominik Totaro

Die weiteren noch andauernden Ermittlungen werden vom örtlichen Polizeiabschnitt geführt.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"