Marzahn-HellersdorfPolizei

Brandanschlag auf Schule? – Staatsschutz ermittelt

Nachdem bisher Unbekannte heute früh den Eingangsbereich einer Turnhalle in Marzahn in Brand setzten, ermittelt nun der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Der Eingangsbereich wurde stark beschädigt darunter auch die Tür.

Ein aufmerksamer Passant rief die Feuerwehr und die Polizei gegen 3.20 Uhr in die Allee der Kosmonauten, als er Rauchentwicklung an der Turnhalle des deutsch-russischen Bildungscampus feststellte.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Die alarmierten Polizisten löschten die Flammen zunächst mit eigenen Mitteln. Anschließend übernahmen die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr die Löscharbeiten, so dass ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte. Durch das Feuer, das die Unbekannten nach derzeitigem Ermittlungsstand durch einen Brandsatz entfacht hatten, wurde die Haussubstanz des Gebäudes beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"