LichtenbergPolizei

63-Jähriger von Kehrmaschine erfasst und tödlich verletzt

Berlin-Lichtenberg: Heute früh verstarb ein Fußgänger in Lichtenberg bei einem Verkehrsunfall. Ein Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Trotz Reanimationsmaßnahmen verstarb der 63-Jährige.

Nach bisherigem Kenntnisstand überquerte der 63-Jährige gegen 6.10 Uhr an einer ampelgeregelten Kreuzung die Landsberger Allee an der Ecke zur Vulkanstraße.

Dabei wurde er von einer Kehrmaschine einer privaten Firma erfasst, die von einem 50-Jährigen gelenkt wurde und die Landsberger Allee in Richtung Rhinstraße befuhr.

Die Landsberger Allee war für mehrere Stunden gesperrt.

Durch den Aufprall erlitt der 63-Jährige so schwere Verletzungen, dass er trotz Wiederbelebungsversuchen durch alarmierte Rettungskräfte noch am Unfallort verstarb.

Die weiteren Ermittlungen hat ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5 (City) übernommen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"